Menü ausklappen+

Berlin, wir staunen!

Letzte Woche waren die Jugendfeierlinge für vier Tage in Berlin. Ein kunterbuntes Programm war zu überstehen, die Nächte, die vielen Eindrücke, wie jedes Jahr war die Berlinfahrt der Garant zum Staunen und Feiern. Ein Highlight war sicherlich der Besuch im Bundestag, dieses Mal hatten wir erst um 22 Uhr einen Termin dort. Wir hatten auf eine Plenarsitzung gehofft, bekamen stattdessen eine gute Führung und auch zum ersten Mal „Kuppel by night“, schon etwas sehr besonderes. Weiter ging es mit Politik in den Bundesrat am Freitag und danach durfte der Besuch am Ku´damm nicht fehlen. Danach sind wir am Breitscheidplatz vorbeigekommen, um an den Anschlag im Dezember zu erinnern und haben dabei sogar die Bundeskanzlerin gesehen. Es folgte Sightseeing vom Holocaust Mahnmal übers Brandenburger Tor, die East Side Gallery und zu den Hackeschen Höfen und den Fernsehturm. Abends bereiteten sich einige Jugendliche auf die Jugendfeier in ihren Projektgruppen Radio und Zeitung vor. Der krönende Abschluss des Freitags war dann eine Body-Percussion-Session mit Jan Friedrich aus Berlin. Am Samstag stand die Gedenkstätte Berliner Mauer in der Bernauer Straße auf dem Programm und nochmal Sightseeing. Am Abend machten sich alle mit der U-Bahn auf den Weg nach Kreuzberg ins Improtheater „Das große 7“ und anschließend planten die JuHus die Willkommensparty. Vor der Abfahrt am Sonntag ging es dann noch in das Museum „Story of Berlin“. Eine lustige und gesellige Heimfahrt machte den Abschied von vier gemeinsamen Tagen dann noch ziemlich schwer. Wir kamen trotzdem gut in Nürnberg wieder an, denn viele konnten sich auf das Wiedersehen im JuHu-Turm freuen. Eine Bilderstrecke zur Berlinfahrt findet ihr in der Bildergalerie.

Teilen

Folgen Sie uns auch auf Facebook